Wir über uns

Herzlich Willkommen im Museum Herxheim! Unser Untertitel – Steinzeit und Kulturgeschichte – verrät: wir sind kein Heimatmuseum! Einerseits spielt unsere Heimat, die Südpfalz, eine wichtige Rolle, andererseits weist das, was wir zeigen, weit über diese Region hinaus.

Das Museum Herxheim ist das erste deutschlandweit, das sich in seiner archäologischen Abteilung ganz und gar der ersten Bauernkultur in Mitteleuropa widmet, der Linearbandkeramischen Kultur – oder kurz: den Bandkeramikern – des ältesten Abschnitts der Jungsteinzeit. Diese Bauernkultur, die sich vom Schwarzen Meer bis ins Pariser Becken ausbreitete, hat am Westrand des heutigen Herxheim den dichten Wald gerodet, der das Oberrheintal bedeckte, und eine Siedlung mit Feldern angelegt. Rund um diese Siedlung errichteten sie ein seltsames Bauwerk: einen doppelten Ring aus langen Gruben, die nach einem vorgegebenen Plan ausgehoben wurden – so lange, bis sie sich immer wieder überschnitten und wie ein Doppelgraben aussahen.

Die Opens internal link in current windowSteinzeitabteilung in Erd- und Kellergeschoss unsres Museums erzählt nicht nur die Geschichte dieser Siedlung, die von etwa 5300 bis 4950 v.Chr. bestand, sondern auch die aufregende Geschichte des Herxheimer Totenrituals. Zwischen ca. 5000 und 4950 v.Chr. wurden hier die Toten auf eine bislang einmalige Weise behandelt: zerlegt, zerschnitten und zerbrochen. Steigen Sie wortwörtlich hinab in die Steinzeit und begegnen Sie atemberaubenden Menschenknochen mit Schnittspuren, abgeschlagenen Schädeldeckeln, abgetrennten Armen – Spuren eines vor 7000 Jahren in Herxheim vollzogenen kannibalistischen Rituals der Jungsteinzeit?

In der Opens internal link in current windowKulturgeschichtlichen Abteilung im Dachgeschoss des Museums finden Sie ein Hochzeitskleid aus Fallschirmseide, Zigarrenmodel, einen funktionstüchtigen Webstuhl der Zeit um 1800 und vieles mehr. Diese Exponate erzählen vom Leben im Herxheim der Neuzeit, von der Weberei als wichtiger Erwerbsmöglichkeit – in fast jedem Herxheimer Haus stand einst ein Webstuhl – und vom Tabakanbau, dem lange Zeit wichtigsten Wirtschaftszweig in Herxheim und der Südpfalz. Von hier gingen Herxheimer Zigarren in alle Welt!

Auch unsere Sonderausstellungen führen Sie immer wieder in alte Zeiten zurück oder präsentieren Ihnen kulturgeschichtliche Themen. Und außerhalb der Öffnungszeiten sind unser Opens internal link in current windowHistorarium und der Opens internal link in current windowMuseumsgarten zugänglich! Der Opens internal link in current windowGewölbekeller lädt ein zu Vorträgen, Kino-Vorführungen und Workshops - und er kann auch für private Feiern gemietet werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier noch ein kurzer Film über die Gemeinde Herxheim - zwischen 1:11 und 4:23 Minuten wird die Steinzeitabteilung des Museums vorgestellt!
nach oben