Kulturgeschichte

Die kulturgeschichtliche Abteilung

Pause in der Zigarrenfabrik Mohn, Bildarchiv Heimatverein Herxheim
Pause in der Zigarrenfabrik Mohn, Bildarchiv Heimatverein Herxheim

Von Webstühlen zu Zigarrenwickelformen, von Haustüren mit Bettlerschubladen zu Dachziegeln mit Inschriften bewegt sich unsere kulturgeschichtliche Abteilung zur Ortsgeschichte.
In der Geschichte Herxheims spielte die Weberei eine wichtige Rolle bis ins 19. Jahrhundert. Davon zeugen zahlreiche Exponate vom Zwirn bis zum Leintuch. Am beeindruckensten ist jedoch ein noch voll funktionsfähiger Webstuhl.

Im 20. Jahrhundert war Herxheim dann eine große Tabakanbaugemeinde. Die vielfältige Geschichte der Herstellung von Zigarren verdeutlichen z.B. Wickelformen und Multimediastationen.


Die Präsentation wurde vom Büro KulturGut - Wolfgang Knapp M. A. in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Herxheim im Auftrag der Ortsgemeinde Herxheim erstellt.