< Vernissage: Tatort Talheim
29.01.2020 14:50 Alter: 60 days

Wiederholung: Der rituelle jungsteinzeitliche Menschenopferplatz von Herxheim - alle Rätsel nun gelöst?

Vortrag von Dr. Andrea Zeeb-Lanz Am 13. März 2020 um 19 Uhr


Der Termin am 21.2. war so gut besucht, dass wir leider wieder Leute nach Hause schicken mussten, weil einfach kein Platz mehr war. Dafür möchten wir uns noch einmal entschuldigen und wir freuen uns umso mehr, dass Frau Dr. Zeeb-Lanz sofort eine Wiederholung der Veranstaltung angeboten hat.

Seit in Herxheim in den 1990er Jahren die ersten Spuren der jungsteinzeitlichen Ritualanlage zum Vorschein kamen, ist viel passiert. Eine Forschungsgrabung von 2005 bis 2008 ermöglichte die Bearbeitung gezielter Fragestellungen und Herxheim machte internationale Schlagzeilen mit der Kannibalismusfrage. Ein Team von Forscher*innen aus unterschiedlichen Fachbereichen wertete die Funde und Befunde aus und die wissenschaftlichen Untersuchungen in den Folgejahren brachten eine Reihe erstaunlicher Erkenntnisse. Aber sind damit nun wirklich alle offenen Fragen geklärt?

Anlässlich des Erscheinens des zweiten Bandes der Forschungspublikation hält Frau Dr. Andrea Zeeb-Lanz einen Vortrag zu den neuesten Erkenntnissen.

Der Eintritt ist frei.

Wir rechnen beim zweiten Termin nicht mit einem vergleichbaren Andrang, nehmen aber zur Sicherheit trotzdem gerne Platzreservierungen entgegen.