< Aktionstag am 9. September, 11-18 Uhr
05.10.2018 17:16 Alter: 16 days

Bandkeramik – und was dann?

Vortrag von Dr. Andrea Zeeb-Lanz am 12. Oktober um 19 Uhr


Zum Abschluss unserer Sonderausstellung "Vom Band zum Dreieck" laden wir herzlich ein zu einem Vortrag der wissenschaftlichen Leiterin des Herxheim-Projekts, Frau Dr. Andrea Zeeb-Lanz:

„Bandkeramik – und was dann? Die Entwicklung des Mittelneolithikums in Herxheim und der Pfalz“

Um 5000 v. Chr. erlischt in Südwest- und Mitteldeutschland die bandkeramische Ackerbauernkultur nach einer mehr als 600- jährigen Blütezeit recht plötzlich und wird von kurzlebigeren und nicht so weit verbreiteten mittelneolithischen Kulturgruppen abgelöst. Was passiert am Ende des 6. Jahrtausends – und wie erkennen Archäologen überhaupt die hier stattfindenden kulturellen Umbrüche? Und was sind die Gründe für das vermeintlich so rasche Verlöschen der Bandkeramik – Ressourcenknappheit? Soziale Unruhen? Krieg?

Der Vortrag zeigt – reich bebildert – die Unterschiede zwischen den Kulturen des Früh- und des Mittelneolithikums, widmet sich dann der spannenden Frage, was zum Ende der bandkeramischen Epoche geführt haben könnte und beleuchtet schlaglichtartig die kulturelle Entwicklung des 5. Jahrtausends v. Chr. in Herxheim und der Pfalz.

 

Freitag, den 12. Oktober um 19 Uhr
Im "Wissensspeicher" im Museum Herxheim
Der Eintritt ist frei.