< Kursprogramm zur Ausstellung "Stroh zu Gold"
16.01.2018 11:37 Alter: 180 days

Vernissage: "XIV | XVIII. Die Fotografie und der Erste Weltkrieg" - Freitag, 2. Februar um 19 Uhr

Sonderausstellung im Museum Herxheim, 2. Februar bis 22. April 2018.


Der Erste Weltkrieg war einer der ersten modernen Konflikte, der mit Bildern breit dokumentiert wurde. Ob es sich um den Alltag der Zivilisten und der Soldaten in diesen vier Jahren oder um Propaganda und andere strategische Nutzungen handelte, die Fotografie entwickelte neue Techniken und Ausdruckformen. In einer einzigartigen grenzüberschreitenden Opens internal link in current windowAusstellung widmet sich das Museum Herxheim dem zeitgenössischen Blick dieses vor 100 Jahren zuende gegangenen Krieges.

Eröffnung: Freitag, 2. Februar um 19 Uhr

Begrüßung: Lhilydd Frank (Museum Herxheim)
Grußwort: Reinhard Bayer (Erster Beigeordneter Ortsgemeinde Herxheim)
Einführung: Bernard Klein (Centre de Rencontre Albert Schweitzer Niederbronn-les-Bains)
Rezitation: Gabi Kunze
Musik: Vera Kröper (Sopran) und Daniel Kaiser (Piano)