< Radel ins Museum | Sonntag, 7. Mai 2017
19.04.2017 12:17 Alter: 238 days

"Die kleine Tierschau" | Sonntag, 14. Mai 2017


Texelschafe in der Schweiz ((c) Heinz Plüss)

Pfalz-Ardenner im Tiergarten Worms

Programm des Museums Herxheim während des Frühlingsmarkts

Sonntag, 14. Mai 2017

 

Seit 28.4. zeigt das Museum Herxheim seine neue Sonderausstellung „Kulturpflanzen und Migration“. Diese Ausstellung thematisiert nicht nur alte Nutzpflanzen, sondern auch Nutztiere und wie sie nach Europa kamen und hier weitergezüchtet wurden. Deshalb veranstaltet das Museum im Rahmen dieser Ausstellung erstmals eine „kleine Tierschau“!

Im Museumshof werden am Sonntag des Herxheimer Frühlingsmarkts seltene Nutztierrassen zu sehen sein – zum Beispiel Texelschafe! Das Texelschaf ist eine in den Niederlanden gezüchtete Rasse, die nicht der Produktion von Wolle, sondern von Fleisch dient. Dabei muss das Texelschaf nicht Tag für Tag mit Kraftfutter gemästet werden. Es begnügt sich mit Gras und Weidehaltung. Deshalb hat es mittlerweile auch das Interesse von Schafzüchtern in Deutschland, Frankreich und der Schweiz gefunden.

Informationen rund um die alten oder seltenen Tierrassen erhalten Sie aus erster Hand von Haltern und Züchtern bei der „kleinen Tierschau“ im Hof des Museums Herxheim.

Doch geht es in der Ausstellung auch um die Migration von und den Austausch mit Menschen. Deshalb wird im Museumshof zudem eine traditionelle Kaffee-Zeremonie aus Eritrea durchgeführt. In Zusammenarbeit mit „Herxheim bunt“ zeigt Frau Yordanos Teklay, wie in Ostafrika, der Heimat des Kaffees, auf traditionelle Weise Kaffee geröstet und zubereitet wird.

Die Kaffee-Zeremonie wird drei Mal durchgeführt: um 13:30 Uhr, 15:00 Uhr und 16:30 Uhr.

Schließlich wird der Naturschutzverband Südpfalz (Opens external link in new windowhttps://www.nv-s.de/) mit einem Informationsstand anwesend sein und diverse Obstsäfte zur Verkostung anbieten – darunter Saft von Streuobstwiesen aus dem Bienwald.